Bordelle öffnen wieder – Prostitution ist erlaubt – Aktuell

Bordelle dürfen wieder öffnen – Prostitution wieder erlaubt.

Liebe Gäste! Bordelle dürfen wieder öffnen – auch Prostitution ist ab sofort wieder erlaubt.

Endlich, dürfen Prostituierte wieder legal ihren Beruf ausüben und Prostitutionsstätten dürfen ihre Türen öffnen.

Unsere Etablissement Sex-Club «Amasonka» öffnet die Türen für Sie ab 12.06.21. Alle unsere Mädchen werden sich sehr freuen, Sie wiederzusehen und Ihnen endloses Vergnügen und Spaß zu bereiten.

+++ Eintritt nur mit Negativem Coronatest +++ Schnelltests sind im Haus vorhanden! Keine Registrierungspflicht!

→ In mehreren Bundesländern ist Prostitution wieder erlaubt, ebenso in Nordrhein-Westfalen, wo die Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 liegt. Tagesinzidenz wird auf Ebene der kreisfreien Städte oder der Kreise betrachtet.

Der Besuch von Bordellen, Prostitutionsstätten und ähnlichen Einrichtungen sowie sexuelle Dienstleistungen sind nur in jenen Kreisen und kreisfreien Städten in NRW erlaubt, wo die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt.

Dienstleistungen in angemeldeten Bordellen oder im Rahmen von Vermittlungen können demnach wieder stattfinden – unter Auflagen. Dazu gehören unter anderem die Vorlage eines Hygienekonzepts, eine ständig zu tragende Mund-Nasen-Bedeckung.

Erforderlich ist ein Nachweis als Getesteter, Genesener oder Geimpfter. Außerdem muss die "einfache Rückverfolgbarkeit" sichergestellt sein, wie es in der Coronaschutzverordnung heißt.

In Nordrhein-Westfalen ist Prostitution nicht mehr verboten.

 

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Euer Amasonka-Team

www.amasonka.de

Erotikclub Amasonka: 02402-1247834